Ernährung,  Gesellschaft,  Küchenimpressionen,  Rezepte

Bärlauchpesto selbst gemacht….

https://youtu.be/5nP4oTKd8XY

Drei Sträußchen Bärlauch klein schneiden und
Zusammen mit jeder Menge Knoblauchzehen mindestens drei oder vier, besser fünf große, einem guten Schuß Rapsöl, ein paar Pepperonistreifen, Kräutersalz nach Geschmack, einem Eßlöffel Honig, mehrere Eßlöffel gemahlene Haselnüsse zusammen im Mixer mixen bis sich eine homogene Masse ergibt. Dann Masse in ein Weckglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich auch ohne Konsevierungsstoffe mehrere Wochen.
Schmeckt fantastisch zu Pasta und auch zu Pellkartoffeln.

Jahrgang 1948, werde ich auf dem Gut Groß-Below in Mecklenburg-Vorpommern geboren. Nach der Flucht aus der DDR, lande ich mit meinem Vater, einem Hochbauingenieur, meiner Mutter und deren Mutter über mehrere Stationen, in Rheinland-Pfalz und der Eifel, schließlich im Ruhrgebiet...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.