• Meine Bücher

    Duch einen Klick auf die Cover gelangt man direkt auf die Übersichtsliste bei Amazon, die alle von mir publizierten Bücher enthält!


    TB - 5,99 € - 116 Seiten - 1. Auflage - ©2019
    Bei klick auf das Buch, kann man es bei Amazon bestellen!


    TB - 6,99 € - 156 Seiten - 1. Auflage - ©2018
    Bei klick auf das Buch, kann man es bei Amazon bestellen!


    TB - 10,90 € - 176 Seiten - 1. Auflage - ©2012
    Bei klick auf das Buch, kann man es bei BoD bestellen!


    TB - 8,90 € - 140 Seiten - 3. Auflage - ©2008

    Auch als eBook bei BoD direkt zu erwerben: BoD Buchshop


    TB - 8,90 € - 152 Seiten - 1. Auflage - ©2009


    TB - 8,90 € - 128 Seiten - 2. Auflage - ©2008


    TB - 9,90 € - 160 Seiten - 4. Auflage - ©2009


    TB - 10,- € - 164 Seiten - 1. Auflage - ©2008

  • Archive

  • Verzeichnisse

  • Meta

  • Ernährung

    « Ältere Beiträge

    Ich trinke schon geraume Zeit fast nur noch Leitungswasser und meine Familie hat sich mir seit letztem Winter angeschlossen, denn Leitungswasser schmeckt nicht schlechter als Mineralwasser und man spart ne Menge Geld…

    Montag, März 25th, 2019

    Pestizide in der Luft – Untersuchung in Südtirol: Jetzt haben wir es schwarz auf weiß: Pestizide aus der Landwirtschaft bleiben nicht nur dort, wo sie eingesetzt werden. Auch wenn uns die Chemieindustrie und Behörden das gerne weismachen wollen. Die Ackergifte verbreiten sich unkontrolliert durch die Luft – teilweise sogar über viele Kilometer hinweg. Sieben Monate lang haben wir an vier Standorten im Vinschgau (Südtirol) alle drei Wochen Luftproben genommen und auf Pestizidrückstände untersucht. Das Ergebnis ist erschreckend: Von Mitte März bis Ende August ist die Luft ununterbrochen belastet. Wir konnten in dieser Zeit immer mehrere Mittel nachweisen, die sich gegenseitig beeinflussen können. Sechs Gifte fanden wir sogar noch auf mehr als 1.600 Höhenmetern in einem Seitental. Besonders brisant: Bei fünf dieser Stoffe behauptet die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit, dass sie nicht in die Luft übergehen und sich dort schnell zersetzen würden. Das ist offensichtlich falsch. Die Behörde arbeitet mit unrealistischen Annahmen – zum Schaden unserer Gesundheit und unserer Umwelt. Mit dieser Untersuchung haben wir Pionierarbeit geleistet. Es gibt keine andere Veröffentlichung, die die Verbreitung von Pestiziden durch die Luft im Zeitverlauf so genau nachzeichnet. Entsprechend groß war das Echo, das wir damit hervorgerufen haben. In Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde über unsere Ergebnisse berichtet. Der Südtiroler Landesrat für Landwirtschaft diskutierte am Dienstag zur besten Sendezeit live mit unserem Referenten Karl Bär im Südtiroler Fernsehen. Unsere Untersuchung hat nicht nur die Diskussion um Pestizide im Apfelanbau neu entfacht. Wir konnten auch zeigen, dass es bisher keinen wirksamen Schutz vor Pestizidabdrift gibt. Die einzige Möglichkeit, die Verbreitung der Spritzmittel durch die Luft zu verhindern ist es, keine Ackergifte zu verwenden!

    Freitag, März 15th, 2019

    Orangezimtschnecken/Tiereiweißfrei stimmt nicht ganz, wegen der Sahne. Wer will kann statt Sahne auch Rapsöl nehmen….

    Dienstag, Februar 26th, 2019

    Unsere Bienen sind bedroht: Vor allem der Einsatz gefährlicher Pestizide belastet die Völker. Dabei sind die Tiere ein wichtiger Wirtschaftsfaktor: Weniger Bienen heißt nicht nur weniger Honig, sondern auch weniger Obst und Gemüse. Imker zeigen sich besorgt.

    Dienstag, Februar 12th, 2019

    http://

    Küchenimpresssionen: Pfannenpasta

    Freitag, Januar 18th, 2019

    geht so: 500 Gramm Vollkornpenne in kochendem Wasser garen Eine Aubergine würfeln, desgleichen eine Zuchini, drei Möhren, zwei Paprikaschoten mit einem guten Schuß Weißwein, Gemüsebrühe, Oregano und Rosmarin drei Zehen Knoblauch in Scheiben, alles zusammenin einer Pfanne garen ein Stück Butter hinzufügen um die Flüssigkeit etwas zu binden und als Geschmacksträger, Wer will kann ein […]

    Vanillekipferl selbst gebacken….

    Sonntag, Dezember 23rd, 2018

        Geht so: 100 Gramm Vollkornweizenmehl 150 Gramm gemahlene Mandeln gemischt mit feinen Kokosflocken 1Ei, drei gehäufte Eßl. Rohrohrzucker, eine Tüte Backpulver,ein Schuß Amaretto, Bourbon Vanille und Zimtpulver nach Geschmack, eine halbe kleine Tasse Rapsöl, wenn Teig zu fest ein kleiner Schuß Wasser….. Alle Zutaten miteinander verkneten und eine Rolle formen. Von der Rolle  […]

    Fleischlos glücklich: Backofengemüse

    Montag, Dezember 3rd, 2018

    geht super einfach: Gemüse der Wahl in Scheiben oder Stücken geschnitten auf einem großzügig geöltem Backblech verteilen. Als da wären Zuchini, Paprikaschoten,  Möhren, Süßkartoffeln, Fenchel, Knoblauchzehen, eine ganze Knolle,  ect. dann mit Kräutersalz, italienischem Gewürz, besteuen, dann wenden Gewürze unterheben und ab in den Backofen. Auf mittlerer Schiene 40 Min. bei 200° backen.     […]

    Für die Mahlzeit zwischendurch: Ein Scheibe Vollkornbrot mit Avokado,Tomatenscheiben, Gurkenscheiben und obendrauf etwas Kresse, hat alles was man braucht, man wird satt und bekommt nen kleinen Vitaminstoß

    Freitag, November 9th, 2018

    Dem Ackerboden wird keine Ruhe gegönnt. Wenn das eine geerntet ist wird schon erneut gesät, mit schlimmen Folgen….

    Samstag, Oktober 27th, 2018

    Es geht doch nichts über selbstgebackenes Brot…

    Mittwoch, Oktober 24th, 2018

    Wer noch nie selbst Brot gebacken hat, sollte es mal probieren, denn so schwer ist es nicht und der Geschmack und Duft sind unvergleichlich. geht so:

    « Ältere Beiträge