Allgemeines,  Ernährung,  Fotografie,  Gesundheit,  Küchenimpressionen,  Rezepte,  Twitter

Stracciatellaquarktorte

geht so:

Eine Packung Vollkornkekse zerkrümeln, mit ganz wenig Wasser und einem Schuß Amarettolikör und  ein paar Löffel Hafercrunchy  zu einem Teig kneten! Ist der Teig zu flüssig geraten, geriebene Mandeln oder Haselnüsse hinzufügen! Eine kleine Springform damit auslegen.
5oo Gramm Sahne-Schichtkäse mit 500 Gramm Vanillejoghurt, mit Ahornsirup oder Honig süßen, ein wenig Zimtpulver und Vanillepulver und Schokoraspeln mit dem Handrührgrät vorsichtig verrühren.
Drei  Teelöffel Agar Agar in einem achtel Liter Wasser unter ständigem Rühren erhitzen und drei Minuten kochen lassen, in die Quarkmischung schütten und kurz auf höchster Rührstufe unterrühren. Die Quarkmischung sofort in die Springform mit dem Keksboden füllen. Auf die Quarkmasse Schokoraspel streuen.
Die Quarktorte wird in aller Regel sehr schnell schnittfest, trotzdem ist es ratsam sie ein paar Stunden im Kühlschrank durchkühlen zu lassen! Nach dem durchkühlen über die Schokoraspel Kakao sieben.

Servieren kann man die Tortenstücken mit ein paar Früchten!
Guten Appetit

Jahrgang 1948, werde ich auf dem Gut Groß-Below in Mecklenburg-Vorpommern geboren. Nach der Flucht aus der DDR, lande ich mit meinem Vater, einem Hochbauingenieur, meiner Mutter und deren Mutter über mehrere Stationen, in Rheinland-Pfalz und der Eifel, schließlich im Ruhrgebiet...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.