Ernährung,  Fotografie,  Küchenimpressionen,  Rezepte

Fleischlos glücklich: Knusprige Kartoffelwaffeln mit buntem Salat und pikanter Joghurtsoße

geht so:

Ein Kilo Kartoffeln schälen vierteln und in der Küchenmaschine mixen ( fein reiben geht auch )
zwei Eier , Muskat, Kräutersalz nach Geschmack, eine Zwiebel und etwa hundert Gramm Vollkornweizenmehl samt etwas Rapsöl dazu geben und noch einmal gut durchmixen.
Inzwischen ist das Waffeleisen heiß und die Waffeln gebacken werden. Da der Teig keinen Zucker enthält müssen die Kartoffelwaffeln etwas länger im Waffeleisen bleiben um schön braun und Knusprig zu werden.
Serviert werden sie mit Salat, einer Joghurtsoße oder auch mit Marmelade oder Apfelmus.
Kartoffelwaffeln sind übrigens ne prima Alternative zu Kartoffelpuffer die doch arg fettig sind und nicht von jedem gut vertragen werden.

Jahrgang 1948, werde ich auf dem Gut Groß-Below in Mecklenburg-Vorpommern geboren. Nach der Flucht aus der DDR, lande ich mit meinem Vater, einem Hochbauingenieur, meiner Mutter und deren Mutter über mehrere Stationen, in Rheinland-Pfalz und der Eifel, schließlich im Ruhrgebiet...

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.