Das alte Lied mit der Schwerkraft

Wir wollen uns doch nichts vormachen, die Wechseljahre sind der Übergang zum Alter. Jeder der das Gegenteil behauptet, macht sich etwas vor. Natürlich hat das Alter seine ganz entscheidenden Vorteile, etwas größere Gelassenheit, nicht Weisheit wohlgemerkt, und größeres Selbstbewußtsein. Beides hat seinen Preis, denn nichts im Leben bekommt man umsonst. Der Tribut den wir zahlen müssen, ist unter anderem eben das das sichtbare Zeichen des Alterns, die Falten und das was die Schwerkraft bei uns Frauen auslöst. Das an unserem Körper, was vormals straff war, gerät langsam immer mehr aus der Form.
Auch eben das, was bei uns zwischen den Ohren sitzt, das Gesicht. Zum Glück geht die Veränderung nicht mit einem Schlag vor sich. Wir nehmen sie nur gelegentlich war und vermutlich dann auch nicht in ihrem ganzen Ausmaß, da die meisten sich ja jeden Tag im Spiegel betrachten. Wir gewöhnen uns an die Veränderungen, was bleibt uns auch anderes übrig. Die beste Kosmetik nützt da nichts. Allenfalls ein Lifting. Aber das wäre Mogelei, oder? Das Äußere wäre etwas glatter, aber macht das Innere da mit? Entspricht unsere Seele dann noch der Fassade? Ich glaube nicht.
Ja, es ist fies, aber wir müssen es hinnehmen, was die Zeit mit uns anstellt, es sei denn wir entscheiden uns rechtzeitig das Zeitliche zu segnen. Aber auch das erledigt das Alter eines Tages von selbst, ohne dass wir selbst eingreifen müssen.

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad:



Die Autorin