Gleichberechtigung?

Zu oft höre ich, wir Frauen hätten so viel geschafft, “könnten” heutzutage so unendlich “mehr” als noch vor Jahrzehnten, Originalton Alice Schwarzer.
Ich bezweifle dies sehr. Zu welchem Preis können wir das? Was ist das für ein Fortschritt, in dem wir Frauen gezwungen sind, sich den Prinzipien der Männer zu unterwerfen? Was ist das für ein Fortschritt, wenn wir gezwungen sind, in einer durch und durch männlich geprägten Leistungsgesellschaft zu leben? Ist das Gleichberechtigung? Ich glaube nicht.
Wir Frauen werden nach männlichen Richtlinien beurteilt, die uns überfordern ohne dass es den meisten klar wäre. Wir werden in ein männliches Korsett gepesst und denken, es sei ein Fortschritt, eine Auszeichnung.
Es wäre zum Beispiel unendlich schön, die Freiheit zu haben, als Frau ungehindert und ohne Scheu seinen körperlichen Bedürfnissen nachgehen zu können, bei der Menstruation beispielsweise, die mitunter sehr schmerzhaft verlaufen kann . Es wäre wünschenswert, wenn Frau sich in dem Fall nicht mit Schmerzmittel vollgedröhnt um jeden Preis zur Arbeit quälen müßte, um den Anschein zu erwecken, sie sei eine volleinsatzfähige Arbeitskraft. Es ist halt keine Gleichberechtigung, wenn sie dies tun muß, sondern leider das Gegenteil davon.
Wir wundern uns, dass nicht genügend Nachwuchs geboren wird, dass unsere westliche Zivilisation rückgängig ist. Kein Wunder. In einer Gesellschaft, in der Frauen wie Männer funktionieren müssen, kann man sich nicht den Luxus leisten Kinder zu haben. Nach männlichen Richtlinien funktionierende Wesen, gebären keine Kinder und nehmen die, zum Teil sehr mühseelige, Brutpflege auf sich.
Es ist auch kein Zeichen von Gleichberechtigung, wenn Frauen nur mit sehr viel Überwindung ihre Wechseljahre in der Öffentlichkeit leben können. Der Umwelt nur mit ebensolch großer Überwindung zu zeigen, dass sie nicht gut drauf sind, dass sie Schweißausbrüche haben, gelegentlich mit starken Stimmungsschwankungen zu kämpfen haben oder ihre Seele drepessiv danieder liegt.
Warum wird Frauen verwehrt Frauen zu sein, mit all dem, was Frau sein nun mal ausmacht? Warum, um alles in der Welt lassen wir Frauen uns dies klaglos gefallen?

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad:



Die Autorin