Warning: Constant ABSPATH already defined in /homepages/26/d27070005/htdocs/Homepage/blog2/wp-config.php on line 31
Gedanken zum Klimakterium – Ein Erfahrungsbericht » Toleranz und Akzeptanz

Toleranz und Akzeptanz

Ich bin mit meinem Mann jetzt fast dreißig Jahre zusammen. Wir haben manche Krise durchgestanden in dieser Zeit, aber diese Zeit der Wechseljahre ist bisher die größte und heftigste überhaupt gewesen.Die Zeit der Wechseljahre scheint eine Zeit, in der plötzlich wieder nicht richtig verdaute und verarbeitete Dinge hochkommen und danach verlangen in Ordnung gebracht zu werden. Irgendwie verlangt alles danach, neu geordnet zu werden.
Wir sogenannten 68iger, zu denen auch mein Mann und ich gehören, glaubten anders als unsere Eltern, sprich offener, aufgeklärter mit allen möglichen Dingen des Lebens umzugehen. Dies war Pflicht, dies war Programm. Trotz allem gelingt es uns nicht wirklich, offener sensibler mit den Phänomenen des Alterns umzugehen, als die Generationen vor uns. Altern macht uns ratlos, sprachlos. Wahrscheinlich eine ähnliche Sprachlosigkeit, wie sie auch zwischen meinem Vater und meiner Mutter geherrscht haben mag. Wer lehrt uns mit dem Altern umzugehen?Vermutlich das Altern selbst.
Diese, unsere Krise, ist eine Krise der Anpassung an unerbittliche biologische Gegebenheiten. Sie ist vermutlich deshalb so heftig, weil sie in noch weitaus stärkerem Maße als jemals zuvor in unserem Leben Toleranz und Anpassung verlangt.